Ihre Fragen - unsere antworten

Ich habe eine Rehasport Verordnung von meinem Arzt erhalten, was nun?

Wir laden alle, die sich für den Rehasport interessieren, zu einem Infoabend ein. Dort bekommen Sie alle Informationen rund um die Organisation und den Ablauf der Kurse. Hier auf unserer Homepage unter "Aktuelles" erfahren Sie, wann der nächste Infoabend stattfindet und ab wann Sie sich dafür anmelden können. Die Anmeldung erfolgt dann über das entsprechende Anmeldeformular.
Sobald Sie sich für den Infoabend angemeldet haben, können Sie Ihre Verordnung der Krankenkasse vorlegen. Diese bestätigt dann mit Stempel und Unterschrift die Kostenübernahme. Gerne können Sie Ihre Verordnung schon zum Infoabend mitbringen, so können wir Sie schneller in einen Kurs einbuchen.

Wie lange ist meine Rehasport Verordnung gültig?

Eine Rehasport Verordnung, die von Ihrem Arzt ausgestellt wurde, verliert Ihre Gültigkeit nicht.
Wurde die Rehasport Verordnung allerdings von der Deutschen Rentenversicherung ausgestellt, so ist diese nur 3 Monate gültig.

Welche Kosten entstehen für einen Teilnehmer am Rehasport?

Sobald Sie eine genehmigte Verordnung Ihrer Krankenkasse oder der Deutschen Rentenversicherung haben, werden die Kosten für die Teilnahme am Rehasport zu 100% von der Krankenkasse übernommen. Für Sie fallen keinerlei Kosten an.

Kann ich bei Ihnen den Rehasport auch an Geräten durchführen?

Nein, unser Rehasport findet in einer Gruppe statt. Während den Stunden verwenden wir Kleingeräte, wie z.B. leichte Hanteln, Thera-Bänder, etc.

Muss man sich für einen Rehasport-Kurs festlegen?

Ja, wir buchen Sie nach dem Infoabend in einen bzw. zwei (je nach Verordnung) feste Kurse ein. Das heißt, Sie besuchen jede Woche immer denselben Kurs.

Wenn Sie einmal nicht kommen können, können Sie sich entweder per Mail oder telefonisch entschuldigen.

Gibt es spezielle Kurse, die an genau meinen Beschwerden arbeiten?

Nein, alle Kurse führen Ganzkörpertrainings durch.

Ist eine Teilnahme mit Schichtarbeit möglich?

Ja, Sie können auf den Unterlagen, die Sie am Infoabend ausgeteilt bekommen, angeben, dass Sie Schicht arbeiten. Dann werden Sie in einen frühen und einen späten Kurs eingebucht, sodass Sie immer abwechselnd - je nach Schicht - zum Rehasport kommen können.

Was muss man zu den Kursen mitbringen?

Sie benötigen für die Teilnahme am Rehasport folgendes:

  • Trinken in einer Plastikflasche
  • Sportkleidung/bequeme Kleidung
  • saubere Sportschuhe
  • Handtuch
  • evtl. Nackenrolle/Kissen, falls Sie Beschwerden bei Übungen in Rückenlage haben